Den Beitrag von Steadysun zur GreenLys, der größten Smart-Grid-Demonstrator


 

Genaue Prognose der Erzeugung von mehrere Standorte


22 Oktober 2014

Bei der Showroom-Eröffnung „Smartgrid“ von ERDF (der französische Stromnetzbetreiber), hat Steadysun die ersten Ergebnisse der Partnerschaft mit ERDF über Prognosen von Photovoltaik-Erzeugung vorgeführt.

 

Präzision im Raum

Dies ist das erste Mal, dass ein Prognosesystem auf Stadtebene in Betrieb ist. Die Prognose wird in zwei verschiedenen geografischen Ebenen erstellt. Die erste handelt sich um die Gemeinden und/oder Umspannwerke. Die zweite befasst sich mit dem gesamten Smart-Grid-Demonstrationsprojekt und deckt Lyon und die umliegenden Gemeinden.

 

Präzision in Zeit

Die Prognosen werden mehrmals pro Stunde für kürzere Zeitabschnitte fast auf die Minute genau berechnet. Diese beispiellose Präzision ermöglicht einen feinen Vorgriff auf die Auswirkungen von Änderungen der PV-Produktion für das Stromnetz.

 

Unterschiedliche Daten-Aggregation

Konkret gesagt, diese Prognose leistet vorseitig die Stromproduktion von Solarstrahlung aus mehreren hundert Solar-Dachanlagen. Gleichzeitig werden die Daten von Linky, der „intelligente“ Zähler, für jede Installation berücksichtigt. Diese Daten werden zusammengefasst und in das Gesamtsystem der Prognose integriert um die Genauigkeit deutlich zu verbessern.

 

Netzsicherheit

Dadurch leistet Steadysun einen Beitrag zur Sicherung der Integration von Produktion der Photovoltaik-Kraftwerke im Stromnetz und dessen Betrieb zu optimieren.

 

Steadysun beteiligt sich in Partnerschaft mit ERDF, GDF SUEZ, Grenoble INP, CEA, Schneider Electric, Alstom, Atos, RTE an der Umsetzung des größten Smart-Grid in Frankreich.

 

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.greenlys.fr