Prognosen für den besseren Verkauf


 

Steadysun begleitet Sie in der Direktvermarktung von Strom


12 Januar 2016

Deutschland:

Seit 01.August 2014 müssen die Produzenten (Aggregatoren) in Deutschland ihren Strom aus erneuerbare Energie (Inkl. Solarstrom) selbst direkt über den EPEX SPOT (Börse für kurzfristigen Stromgroßhandel) vermarkten. Dies gilt für alle Neuanlagen mit einer Leistung über 500 KW, Deutschland ist europaweit einer der Pioniere in der Direktvermarktung und Solarenergie (installierten Leistung in Deutschland auf rund 40 GW).

Seit 1. Januar 2016 ist nach EEG-Gesetz die Direktvermarktung für alle neuen PV-Anlagen ab einer Leistung von 100 kW verpflichtend.

 

Frankreich :

Gemäß den Vorgaben der Richtlinien der Europäischen Kommission, hat Frankreich Deutschland den Rang abgelaufen, und steht seit 01. Januar 2016 vor einem Umbruch. Tatsachlich, führt das Energiewendegesetz- L.314-18 verpflichtende Direktvermarktung für alle Neuanlagen über 500 KW ein.

Die Solarenergie ist unregelmäßig. So ist es schwierig, sie ohne geeignete Instrumente zu verkaufen. Prognose ist ein unverzichtbaren bzw. ein einzigartiges Instrument, um das Risiko zu begrenzen und die Produktion und den Verkauf zu den besten Bedingungen auf dem Markt zu verwalten. Mit seiner Erfahrung bietet Steadysun Ihnen auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Solarstromprognosen Lösungen zur Solarstromprognose, für ein Portfolio, per Regelzone, oder für das gesamte Landesgebiet.

Für weitere Informationen zu unseren Produkten und Dienstleistungen ist unser Team für Sie da, außerdem steht Ihnen unsere Broschüre „Solarstromprognose zur Direktvermarktung“ als Download zur Verfügung.